Ein Kommentar zu “Sicherheit und Ordnung

  1. Egal, ob tatsächliche oder subjektive Unsicherheit, jeder Bericht in den Medien über Gewaltvorfälle bis hin zu Terroranschlägen, verunsichert Menschen, plötzlich fühlen sie sich bedroht.
    Selbst wenn die Gefahr bei einem Verkehrsunfall zu sterben viel größer ist, die Angst vor Überfällen und Körperverletzungen bleibt.
    Und natürlich muss der Staat endlich wieder das Gewaltmonopol straffen, härter durchgreifen gegen Gewalttäter, und die Justiz muss sich endlich davon verabschieden, Bewährungsstrafen als wirksam darzustellen. Ja, Gefängnisstrafen kosten den Staat und damit uns alle als Steuerzahler Geld, aber bei vielen Gewalttätern – egal welcher Nationalität – wirkt nur der Freiheitsentzug und schützt gleichzeitig den Bürger vor weiteren Straftaten.
    Erschreckend, dass es soweit gekommen ist.
    Sicherheit und Ordnung sind gefährdet, das sehe ich ebenso wie Rainer Wendt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.